Dinkel-Körner-Brot

Dinkel-Körner-Brot schmeckt immer

Dinkel-Körner-Brot
Dinkel-Körner-Brot fertig gebacken

Zur Frühlingszeit beginnt die Picknickzeit! Schnell ist der Picknickkorb gepackt mit Getränken, Nudelsalat, Schichtsalat, Gemüsesticks, Obst sowie ein leckeres und selbstgebackenes Dinkel-Körner-Brot. Dieses Brot hat nicht nur den Vorteil, dass es frei von Farbstoffen und Konservierungsstoffen ist, es ist zusätzlich auch noch super knusprig, sehr lecker und man kann stolz darauf sein ein Brot selbstgebacken zu haben.

Diese werden benötigt:

 200 g  Roggenmehl
 200 g  Dinkelmehl
 200 g  Dinkelvollkornmehl
 200 g  Weizenmehl Typ 1050
 2,5 TL  Salz
 1 TL  Kräutersalz
 50 g  Sonnenblumenkerne
 50 g  Sesam
 50 g  Leinsamen
 21 g  frische Hefe
 1 TL  Honig
 640 ml  Wasser (lauwarm)

So wird das Dinkel-Körner-Brot zubereitet:

Alle Zutaten bis auf Hefe und Honig abwiegen und in eine große Schüssel geben, anschließend gut durchmischen. Die Hefe mit dem Honig verrühren und der Masse zugeben. Das Wasser hinzufügen und gut vermengen.
Nun wird der Teig abgedeckt und für mehrere Stunden kühl gestellt (am besten über Nacht). Vor der Weiterverarbeitung den Teig ungefähr drei Stunden bei Zimmertemperatur gehen lassen.
Den Teig auf eine bemehlte Fläche geben, im Mehl wenden anschließend einschlagen und mit der offenen Seite in eine, mit Backpapier ausgelegten, Backform geben. Den Ofen auf 250° C vorheizen. Acht Minuten bei 250° C abgedeckt backen. Ein Bräter mit Deckel oder eine Brotbackform mit Alufolie eignen sich gleichermaßen gut dazu. Für weitere 35  Minuten bei 230° C backen. Anschließend den Deckel abnehmen und bei gleicher Temperatur weitere 15 Minuten backen. Abschließend das Brot aus der Form nehmen und auf einen Rost abkühlen lassen. Guten Appetit.

Kokosöl für Genuss Ihr Gaumen wird die ausgezeichnete Qualität dieses Kokosöls lieben. Das Kokosöl besteht aus einem 100% biologischen und naturbelassenen Öl. Es wird weder raffiniert noch gebleicht, desodoriert oder gehärtet.

Kokosöl für die warme Küche In der warmen Küche kann es zum Kochen, Braten, Backen und Frittieren verwendet werden. Die mit ihm zubereiteten Gerichte sind bekömmlich und schmackhaft. Eine dezente Geschmacksnote wirkt sich wohltuend und leicht verdaulich aus. Das Kokosöl ist hitzestabil, bleibt aromatisch und ist besonders bekömmlich.

Kokosöl auch für die Körperpflege Doch nicht nur in der Küche können Sie das Kokosöl anwenden, sondern auch bei der Körperpflege. Hier kann es als Hautcreme verwendet werden. Auch die Kopfhaut kann mit einer Kokosöl-Kurpackung gefplegt und verwöhnt werden. Lassen Sie sich von den vielen Vorteilen des Produkts überzeugen!

Ölmühle Solling Bio Kokosöl im Bügel-Glas 1000ml -> bei Amazon bestellen