Powerriegel für Biker

Wer sich auch nur ein wenig in seiner Küche auskennt, ist in der Lage seinen Energiebedarf mit eigenen Müsliriegeln leicht selbst zu decken. Außerdem macht das Backen Spaß und man weiß ganz genau was denn tatsächlich drin ist.
Das Rezept reicht für etwa 20 Powerriegel aus.

Zutaten:

50 g Haselnüsse
50 g Kürbiskerne
100 g Feigen
50 g Trockenpflaumen
2 Äpfel
50 g Sonnenblumenkerne
150 g Weizenmehl
150 g Haferflocken
250 ml Wasser
5 EL Sonnenblumenöl
100 g Rosinen
½ TL Salz
1 EL Honig
1 EL Zimt

Zubereitung:

Haselnüsse, Kürbiskerne, Feigen und Trockenpflaumen grob hacken, Äpfel raspeln.

Mehl und Heferflocken in eine Schüssel geben.

Wasser, Öl und die restlichen Zutaten untermischen, mit Salz, Honig und Zimt abschmecken und alles zu einem Teig verkneten. Ein Backblech mit Backpapier auslegen und den Teig gleichmäßig ausstreichen. Im vorgeheizten Ofen bei 180° C ca. 30 Minuten backen. Den noch warmen Teig in Portionen schneiden und auskühlen lassen.

Ganz einfach! Und der Energiehaushalt auf der nächsten Tour stimmt.

Kokosöl für Genuss Ihr Gaumen wird die ausgezeichnete Qualität dieses Kokosöls lieben. Das Kokosöl besteht aus einem 100% biologischen und naturbelassenen Öl. Es wird weder raffiniert noch gebleicht, desodoriert oder gehärtet.

Kokosöl für die warme Küche In der warmen Küche kann es zum Kochen, Braten, Backen und Frittieren verwendet werden. Die mit ihm zubereiteten Gerichte sind bekömmlich und schmackhaft. Eine dezente Geschmacksnote wirkt sich wohltuend und leicht verdaulich aus. Das Kokosöl ist hitzestabil, bleibt aromatisch und ist besonders bekömmlich.

Kokosöl auch für die Körperpflege Doch nicht nur in der Küche können Sie das Kokosöl anwenden, sondern auch bei der Körperpflege. Hier kann es als Hautcreme verwendet werden. Auch die Kopfhaut kann mit einer Kokosöl-Kurpackung gefplegt und verwöhnt werden. Lassen Sie sich von den vielen Vorteilen des Produkts überzeugen!

Ölmühle Solling Bio Kokosöl im Bügel-Glas 1000ml -> bei Amazon bestellen