Blätterteig-Puddingteilchen

Vanillepudding leicht selbst gemacht

Blätterteig-Puddingteilchen
Blätterteig Puddingteilchen mit Früchten garniert

Egal ob für Apfel-, Himbeer- oder Erdbeerkuchen zu vielen Kuchenrezepten wird Pudding benötigt. So auch für die Blätterteig Puddingteilchen, welche ich letztens zubereitete. Zum Blätterteig und den Puddingteilchen werde ich gesondert noch etwas schreiben. Hier kommt erst einmal das Vanillepudding Rezept, welches ich verwendet habe.
Seit den 1950er Jahren hat sich das Zubereiten von Pudding auf Basis von Instant-Pulver sehr verbreitet. Pudding auf herkömmliche Weise zu zubereiten ist dabei gar nicht so schwer und benötig nur unwesentlich mehr Zeit als mit einem Instant-Pulver. Die Vorteile eines selbst zubereiteten Puddings liegen klar auf der Hand. Alle Inhaltsstoffe sind bekannt und Sie können sich ganz sicher sein, dass nur das im Pudding ist was da auch hinein gehört.


Diese Zutaten werden für den Vanillepudding benötigt:

1 l Milch
1 Vanilleschote
6 Eier
200 g Zucker
5 EL Maisstärke

So wird der Vanillepudding zubereitet:
Als erstes geben Sie die längst halbierte Vanilleschote in die Milch und bringen selbige zum Kochen. Inzwischen die Eier mit dem Zucker schaumig schlagen und anschließend verquirlen Sie die Maisstärke damit. Danach geben Sie unter Rühren die kochende Milch hinzu und vermischen alles gut miteinander. Nun wird der Pudding erneut so lange erhitzt, bis er beginnt einzudicken. Abschließend nehmen Sie den Topf von der Hitze und lassen den Pudding abkühlen.

Dieser Vanillepudding schmeckt für sich allein schon sehr lecker oder lässt sich zum Beispiel für die oben erwähnten Blätterteig Vanilleteilchen weiter verarbeiten. Egal wie, lassen Sie es sich schmecken.

Kokosöl für Genuss Ihr Gaumen wird die ausgezeichnete Qualität dieses Kokosöls lieben. Das Kokosöl besteht aus einem 100% biologischen und naturbelassenen Öl. Es wird weder raffiniert noch gebleicht, desodoriert oder gehärtet.

Kokosöl für die warme Küche In der warmen Küche kann es zum Kochen, Braten, Backen und Frittieren verwendet werden. Die mit ihm zubereiteten Gerichte sind bekömmlich und schmackhaft. Eine dezente Geschmacksnote wirkt sich wohltuend und leicht verdaulich aus. Das Kokosöl ist hitzestabil, bleibt aromatisch und ist besonders bekömmlich.

Kokosöl auch für die Körperpflege Doch nicht nur in der Küche können Sie das Kokosöl anwenden, sondern auch bei der Körperpflege. Hier kann es als Hautcreme verwendet werden. Auch die Kopfhaut kann mit einer Kokosöl-Kurpackung gefplegt und verwöhnt werden. Lassen Sie sich von den vielen Vorteilen des Produkts überzeugen!

Ölmühle Solling Bio Kokosöl im Bügel-Glas 1000ml -> bei Amazon bestellen