Weihnachtsstollen vs. Sommerstollen

beschwipste Mischung
beschwipste Mischung

Ideen werden oft bei einem entspannten Glas Rotwein geboren. Die Folgende allerdings beim Sport, genauer beim Laufen.

Beim Training für den StrongmanRun in Weeze unterhielt ich mich mit einer Freundin, die ebenfalls gerne backt. Wir haben ein bisschen herumgesponnen und kamen recht schnell auf die Idee statt eines ottonormalen Weihnachtsstollen einen Sommerstollen zu backen.

Die Entwicklung befindet sich gerade im Anfangsstadium.

Wer hier regelmäßg vorbeischaut, kann die Fortschritte fast live mitverfolgen.

Dann bis bald

Alfons

 

Das Bio-Kokosnussöl von Dr. Goerg ist ein wahrer Tausendsassa, denn es besitzt wohltuende Wirkung in ganz vielen Bereichen. Allen voran ist es natürlich das Öl par excellence für Schlemmer, Genießer und für Menschen, die sich bewusst ernähren möchten. Die moderne, körperbewusste Küche erfährt durch die wertvollen Inhaltsstoffe und den hervorragenden Geschmack des Kokosöls eine große Bereicherung. Genießen Sie das Öl roh oder verleihen Sie Ihren Speisen beim Kochen, Braten oder Backen ein mildes, frisches Aroma.

 

Dr. Goerg Premium Bio-Kokosöl - 1000 ml -> bei Amazon bestellen

 

4 Gedanken zu „Weihnachtsstollen vs. Sommerstollen“

  1. Aus gegebenem Anlass: Sommerstollen ist ja schön und gut, aber HUNDEKUCHEN wäre besser.

  2. Gegendarstellung

    Ungeheuerlich, was dem Barthel manchmal so einfällt. Da behauptet der doch tatsächlich, daß ich gerne backen würde. Ich möchte an dieser Stelle festhalten:

    ICH HASSE BACKEN!!!

    Erst mal dieses Herumgewürge mit dem Mehl und den flüssigen Zutaten, dann die Kneterei, bis der ganze Driss vermengt ist und zu guter Letzt auch noch das Backen selbst. Bis das endlich mal fertig ist… Da werd ich eines Tages nochmal wahnsinnig bei dieser Warterei. Und wenn man dann mal den Ofen öffnet, dann wird’s nix mit der Kuchenfreude. Dabei öffne ich höchstens alle, na, sagen wir… 12 Sekunden. Das muss ein ordentliches Gebäck doch aushalten, oder?
    Können die Menschen sich nicht von ordentlichen Sachen ernähren? Von 3 – 5 Gänge-Menüs zum Beispiel? Da bin ich allemal schneller fertig, als der Barthel mit seinem Kuchengedöns. Nee, Backen? Mit mir nicht! Nur, daß das klar ist.

Kommentare sind geschlossen.